Internationale Top-Bank erweitert Zusammenarbeit mit SDS IREG Global Tax Reporting.

Die Verwendung einer One-for-All-Lösung für FATCA-, CRS- und QI-Reporting, die Abdeckung aller länderspezifischen Standards und der exzellente Support während der gesamten Wartungszeit sind entscheidend für das Festhalten an einer erfolgreichen Lösung. Kostenfreundliche Abläufe mit einer einzigen Instanz für die Betreuung mehrerer (bis zu mehr als 1.000) CIs und höchste Zuverlässigkeit tragen zur Akzeptanz von SDS IREG bei allen Stakeholdern der internationalen Spitzenbank bei. Das erweiterte Geschäftspaket umfasst unter anderem die vollständige regulatorische Aufrüstung lokaler und standardisierter Schemata für mehr als 60 Länder. Darüber hinaus bietet SDS IREG auch die vollständige Einhaltung dieser und künftiger Länder (z.B. OECD) und/oder regulatorischer Änderungen.

Die in Österreich ansässige SDS ist ein führender Anbieter von zukunftsweisenden Software- und Servicelösungen für die internationale Finanzdienstleistungsbranche. Mit der im Jahr 2011 eingeführten SDS IREG wurde das Unternehmen zudem zu einem der wichtigsten globalen Player im Markt für ganzheitliche und vollautomatische Steuerberichtslösungen. Das spezifische Design von SDS IREG für den automatischen Informationsaustausch (AEOI) mit dem höchsten Automatisierungsgrad und der Einhaltung der internationalen Steuerberichterstattung in einer einzigen Anwendung verbessert die Steuerberichterstattung internationaler Finanzinstitute und Dienstleister deutlich. Auf den Punkt gebracht: Eine zukunftssichere Lösung durch einen breiten und erstklassigen globalen Kundenstamm, kontinuierliche Weiterentwicklung und eine sich ständig anpassende Produkt-Roadmap.

SDS baut sein Compliance-Geschäft in Benelux weiter aus.

WIEN, 27. März 2019 — Mit der jüngsten Unterzeichnung eines weiteren Vertrages mit einer führenden Benelux-Bank erweitert SDS sein Geschäft mit Compliance-Lösungen in der Region.

SDS (Software Daten Service) ist ein bekannter Anbieter von Technologielösungen mit Fokus auf hochmoderne Softwareprodukte und damit verbundene Dienstleistungen für die internationale Finanzindustrie. Mit bald über 100 Millionen Transaktionen pro Jahr wird SDS auch auf den europäischen Bankentechnologiemärkten zu einem führenden Anbieter werden.

Mit SDS CCONFORM hat eine führende Benelux-Bank eine hervorragende Lösung zur Erkennung und Dokumentation von Compliance-relevanten Vorfällen nach MAD/MAR und den damit verbundenen Vorschriften zur Securities Compliance erhalten. Oder kurz gesagt: Modernstes Compliance-Monitoring für die Wertpapierabwicklung, das kompakt, umfassend und höchst zuverlässig ist. Darüber hinaus profitiert die Bank mit SDS CCONFORM nachhaltig von einer Lösung, die der Marktmissbrauchsverordnung und der EU-Richtlinie voll entspricht, von der Fähigkeit, Insider-Geschäfte und Marktmanipulationen auf den europäischen Finanzmärkten erfolgreich zu bekämpfen und finanzielle Risiken und Reputationsschäden zu minimieren.

Das umfassende SDS-Portfolio reicht von globalen Lösungen für die Wertpapier- und Derivatverarbeitung über automatisierte Lösungen für die Bereiche Regulierung, Steuern und Compliance bis hin zu lösungsorientierter Beratung und professionellen Testservices. Heute vertrauen mehr als 3.000 Finanzinstitute weltweit mit über 10.000 Anwendern in +80 Ländern auf SDS und seine nachhaltigen Unternehmenswerte.

SDS Software Daten Service verstärkt Führungsmannschaft mit Erste Bank Top-Manager.

SDS (Software Daten Service) ist ein in Europa führender Anbieter von digitalen Lösungen im Bereich Financial Market Operations, Regulatory Reporting und Compliance für die internationale Finanzdienstleistungsbranche. Um das kontinuierliche und auf dem Unternehmenscredo „Setting Digital Standards“ basierende Unternehmenswachstum weiter auszubauen, verstärkt sich SDS ab November 2018 mit Niv Graf als Bereichsleiter Service Delivery Management International. Niv Graf verfügt über mehr als 15 Jahre Erfahrung in der Steuerung von Projekten innerhalb und außerhalb des Banken- und IT-Umfelds. Zuletzt war er in der Erste Group in verschiedenen Führungspositionen als Abteilungsleiter tätig. In seiner neuen Funktion wird er sowohl für das Produktmanagement, als auch für das Release- und Project Management verantwortlich zeichnen. „Wir freuen uns sehr, dass wir Niv Graf für SDS gewinnen konnten. Sein Fokus wird auf der Stärkung der Innovationskraft, Adaption und dem Ausbau des SDS Portfolios sowie auf dem stetigen Ausbau unserer anerkannt hohen  Servicequalität liegen.“ ergänzt Ernst Kendlbacher, SDS Managing Director.

SDS baut Marktanteil in Deutschland weiter aus

Mit der Übertragung der Wertpapierabwicklung der Commerzbank auf HSBC Transaction Services GmbH wird ein signifikanter Prozentsatz des deutschen Transaktionsvolumens mit der Wertpapiersoftware GEOS der Software Daten Service GmbH abgewickelt.

Auf Basis abgewickelter Handelstransaktionen pro Jahr ist die HSBC Transaction Services GmbH in diesem Segment bereits heute Marktführer als Dienstleister für Wertpapierabwicklung in Deutschland und einer der größten Nutzer der Software GEOS des Herstellers Software Daten Service GmbH. Durch die nun bekanntgegebene Kooperation mit der Commerzbank verdoppelt sich das über GEOS abgewickelte Transaktionsvolumen der HSBC Transaction Services GmbH nahezu. Damit gehört das Unternehmen Software Daten Service GmbH zu den größten Anbietern von Standardsoftware für die Finanzindustrie in Europa.

GEOS deckt die gesamte Wertschöpfungskette des Wertpapiergeschäftes, von der Wertpapierorder, über das Settlement bis zur Verarbeitung von Corporate Actions (z.B. Zahlung einer Dividende) für eine breite Palette von Wertpapiergattungen in einer Lösung ab. Ergänzt wird das Leistungsspektrum mit Softwarelösungen für die Erfüllung regulatorischer Vorgaben wie MiFID II, CRS, FATCA, QI sowie MAD/MAR.